Weihnachtsschwimmen 14.12.2013

Weihnachtsschwimmen 1

Trotz Kälte ein Lächeln im Gesicht: Das alljährliche Weihnachts- oder Nikolausschwimmen von Astheim nach Nordheim ist für die Mitglieder des Mainschleifen-Tauchclubs längst Brauch geworden und eine Gaudi.Fünf Grad Wassertemperatur, fünf Grad Außentemperatur und inwendig wärmender Glühwein – da konnte für die Nikoläuse des Mainschleifen-Tauchclubs eigentlich nichts schiefgehen. Zumindest standen alle pünktlich zum traditionellen Weihnachtsschwimmen am Treffpunkt Astheimer Schleuse und freuten sich auf ihren „feuchten Ausflug“ nach Nordheim.

Glühwein beim Nikolausschwimmen ist natürlich Pflicht. Denn der Sprung in die kühlen Dezemberfluten ist trotz Motivation und Training jedes Jahr eine neue Herausforderung. Aber es macht Spaß, sagen die Schwimmer im Neoprenanzug und mit Weihnachtsmannmütze auf dem Kopf mit Blick auf die schwimmende Glühweinbox, die stets mitgeführt wird.

Das Weihnachtsschwimmen, das Clubchef Fritz Rosenlehner vor etwa 20 Jahren eingeführt hatte, ist längst zur festen Einrichtung geworden. Das Wetter spiele kaum eine Rolle, informieren die Teilnehmer über das regelmäßige Training zu allen Jahreszeiten. Auch weibliche Fans sind immer mit von der Partie und stehen ebenso wie die starken Kerle locker und entspannt in ihren Neoprenanzügen am Mainufer. Und ohne mit der Wimper zu zucken, stürzen sie sich auch ins kühle Nass. Dass dazu eine Portion Mut gehört, nicht zu vergessen Disziplin und Willensstärke, steht für die Zuschauer fest.

Jährlicher Treffpunkt für diese Weihnachtsgaudi ist die Astheimer Schleuse. Von dort aus startet die aktive Truppe in Richtung Nordheim, wo im Sportheim eine heiße Dusche, danach die Weihnachtsfeier im „Weinboden“ warten.

 

Hinterlasse eine Antwort

Mainschleifentaucher © 2017 Frontier Theme